Deutsch-Französische Gesellschaft Halle e.V.

Deutsch-Französische Gesellschaft Halle e.V. header image 2

22/10/2015 Lesung (d/f) Kettly Mars

Oktober 12th, 2015 · Keine Kommentare

Die haitianische Autorin liest aus ihrem Roman:
Aux frontières de la soif
Vor dem Verdursten
(Mercure de France + Litradukt-Verlag 2013)
Lektüre zentraler Passagen in französischer und deutscher Version.
Mit anschlieĂźender Diskussion.
Moderation: Prof. Ralph Ludwig/ MLU Halle. Zu Gast: Peter Trier/ Litradukt-Verlag.
——————–
Haiti nach dem furchtbaren Erdbeben von 2010. Nur wenige privilegierte Haitianer können ein sozial gesichertes Leben führen, jedoch der beklemmenden Wirklichkeit der Elendslager auch nicht entgehen. Not, Hunger und Durst sowie Verbrechen und Prostitution werden in diesem Roman thematisiert, aber ebenso die ursprüngliche Energie und ungeheure haitianische Lebenskraft.
Kettly Mars – 1958 in Port-au-Prince/ Haiti geboren – ist eine der zentralen Figuren der neuen weiblichen Literatur Haitis, die heute im Zentrum eines wachsenden weltweiten Interesses steht. Ihre Werke sind in mehrere Sprachen übersetzt.
BĂĽchertisch: Buchhandlung

Kettly Mars/ Haiti

Kettly Mars (c) Stéphane Haskell

(c) Stéphane Haskell

in Halle

22. Oktober 2015

18:15 – 19:45

Burse zur Tulpe
Universitätsplatz 5
Hallischer Saal
(Eintritt frei)
.
Eine Veranstaltung der Deutsch-Französischen Gesellschaft Halle
in Zusammenarbeit mit dem
Institut fĂĽr Romanistik/ MLU Halle;
mit Unterstützung des Institut français de Saxe-Anhalt.

Die haitianische Autorin liest aus ihrem Roman:

Aux frontières de la soif / Vor dem Verdursten


(Mercure de France + Litradukt-Verlag 2013)

.

Lektüre zentraler Passagen in französischer und deutscher Version.
Mit anschlieĂźender Diskussion.
.
Moderation: Prof. Ralph Ludwig/ MLU Halle.
Zu Gast: Peter Trier/ Litradukt-Verlag.
——————–
Haiti nach dem furchtbaren Erdbeben von 2010. Nur wenige privilegierte Haitianer können ein sozial gesichertes Leben führen, jedoch der beklemmenden Wirklichkeit der Elendslager auch nicht entgehen. Not, Hunger und Durst sowie Verbrechen und Prostitution werden in diesem Roman thematisiert, aber ebenso die ursprüngliche Energie und ungeheure haitianische Lebenskraft.
Kettly Mars – 1958 in Port-au-Prince/ Haiti geboren – ist eine der zentralen Figuren der neuen weiblichen Literatur Haitis, die heute im Zentrum eines wachsenden weltweiten Interesses steht. Ihre Werke sind in mehrere Sprachen übersetzt.
BĂĽchertisch: Buchhandlung Jacobi & MĂĽller

→ mehr lesen

→ en savoir plus

Tags: "Au plaisir de lire" · "Les Moments du Français MosaĂŻque" · Allgemein · Termine